Bildende Kunst

Call for Art

Die Wunderkammer lädt dich ein, Kunst im Aussenraum zu positionieren. Insbesondere die Nachbarschaft ist angesprochen: Im Aussenraum des Kreativlabors sollen bald Kunstwerke Besucher/innen faszinieren, erstaunen, inspirieren. Gesucht ist von der Malerei, Illustration, Skulptur oder Plastik bis zu Video und Medienkunst alles, was zu packen und Geschichten aus der Nachbarschaft zu erzählen weiss.

Hast du Lust, deine Kunstwerke im Aussenraum auszustellen? Dann schreib an
vereinwunderkammer@gmail.com

Das Konzept für Kunst im Aussenraum findest du hier

 


Walkie_Talkies
Amanda Felber

Der Fokus der Arbeit liegt bei einer Momentaufnahme eines Quartiers in Entstehung. Spazierend sammeln wir Perspektiven der Bewohner*innenschaft für ein Archiv der Quartiergeschichte. Wie erleben die Bewohner*innen ihr neues Quartier? Welche Orte werden als lebendig – offen für Begegnung – wahrgenommen? An welchen Orten lässt der Raum ausschliesslich Raum zur Anpassung an durch «ihn» definierte Regeln, Vorlagen, Grenzen? Lässt der Raum Raum zum Handeln? In wie weit ermöglicht er den Bewohner*innen eine individuelle oder kollektive Aneignung?

Spazierend Erzählen – lokal vernetzen

Ken Gubler

Ken Gublers elektronische Installation verwandelt den Klang des Zauberwalds in Licht. Was unsere Ohren hören, wird in der magischen Umgebung als Licht sichtbar. Die sinnlichen Eindrücke verstärken sich gegenseitig und lassen uns neue Welten entdecken.

 


Pizza-Ofen

Ein Backfisch schwimmt vom Zauberwald zum Container…  Mit unserer Nachbarschaft gestalten wir einen Lehmofen, der – wie wir es von der Wunderkammer gewohnt sind – nicht aussieht wie ein normaler Pizzaofen: Der grimmige Backfisch verschlingt rohe Pizzas und spuckt sie gebacken gleich wieder aus. Denn bekanntlich fressen Tiefseefische keine Pizzas…

Advertisements